X4 Guides | RENEGADE | Phase 1


STORYLINE

Phase I – Einleitung

Renegade lief der Schweiß von der Stirn und tropfte auf den kalten Stahlboden. ,,platsch, platsch.“, er schaute sich hastig um. Ihm kam es vor als wenn das Aufschlagen der Tropfen wie ein Donnerhall durch die Station raunte.

Sein Körper war mit Adrenalin durchflutet. Er konnte seinen Herzschlag hören. Sein Herz drohte aus seinem Brustkorb zu springen. Seine Hände zitterten als betrüge die Temperatur in der Station -20 Grad Celsius. ,, Nur noch das rote Kabel mit dem grünen verbinden”, flüsterte er.

Die Tür zum Technikraum öffnete sich leise surrend. Er schaute nach rechts und nach links aber niemand war auf den Korridoren zu sehen. Sein Plan schien wirklich zu funktionieren. Er hatte vor zwanzig Minuten eine kleine Ladung C4 an den Flüssigkeits Containern befestigt, die vor 3 Minuten hochging. Ein schickes, kleines Feuerwerk und eine riesen Sauerei. Das gesamte Personal war damit beschäftigt, das Wasser wieder ein zu saugen, dass nun im All herum trieb.

Es hatte Jahre gedauert bis er herausgefunden hatte, welche Station alle Pläne gespeichert hatte. Dass es die Älteste und damit die Einfachste würde, hätte er sich nicht zu träumen gewagt. Jedoch ergab das einen Sinn. Die Station hatte den größten Festplattenspeicher von allen. Diente sie doch zu den Anfängen des paranidischen Imperiums als Forschungsstation und später als Datenbank im Reich.

Hier stand er nun im Technikraum. Um ihn herum Stille, abgesehen vom Piepen und Surren der Computer. Nur sein Herz, das noch immer in seiner Brust hämmerte, schien alles zu übertönen.

Renegade ging zum Computer, dort schloss er seinen GreyKey an. Einen kurzen Moment und einigen Tastatureingaben später, blinkte dieser auf. Ziffern, Zahlen und Zeichen, rasten über das kaputte Display seines GreyKey´s. Schweiß tropfte auf die Tastatur. ,,Schneller, komm schon Baby, gib mir das Passwort.”

Renegade stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Er hatte nicht mehr viel Zeit. Sobald er den Schlüssel eingab, würde ein stiller Alarm ausgelöst. Dieser würde im paranidischen Hauptquartier angezeigt werden, sodass die Station in spätestens zwei Minuten Bescheid wüsste. Dann war ein Entkommen nur noch Glückssache. Der GreyKey blinkte auf und zeigte einen 16-Stelligen Code an. Renegade tippte ihn in den PC ein und da öffnete sich die Datenbank aller Blaupausen. Stationsmodule, Frachter, Schlachtkreuzer bis hin zur Verteidigungsstation. Nun musste es schnell gehen! Er schloss die Festplatte an und startete den Download. Seine Augen starrten auf die Uhr. ,,60 Sekunden, 40 Sekunden, 30 Sekunden…” 98 % zeigte der Ladebalken an. Dann endlich 100 %.

Renegade kam es wie eine Ewigkeit vor. Er nahm die Festplatte und ließ diese in seinem kleinen Rucksack verschwinden. Er rannte leise zurück zur Tür. Der Korridor war noch immer ruhig.

Viel Zeit hatte er aber nicht mehr. Er musste den Wartungsschacht am Ende des Flurs neben dem Büro des Managers erreichen. Mit einem Blick nach rechts und links, hastete er auf leisen Sohlen den Korridor hinunter. Im selben Moment, wo er in den Wartungsschacht hinab glitt und die Luke hinter sich schloss, hörte er auch schon die Wachen, die in Richtung des Technikraums rannten.

Er hörte nur noch, wie einer der Männer außer sich vor Wut schrie: ,,Keiner dockt ab, keiner landet. Riegeln Sie alles ab. Findet die Person die dafür verantwortlich ist. Tod oder lebendig.”

Renegade schauderte es kurz. Aber sein Plan war perfekt. Alles hatte er bis ins kleinste Detail geplant. Er kannte jeden Wartungstunnel, hatte alle möglichen variablen mit einkalkuliert. Die nächste rechts, dann war es nicht mehr weit bis zum Dock Modul.

Er zwängte sich durch die engen Tunnel die mit Kabel und Rohren versehen waren. Die Luft im Schacht  war dünn und roch verbraucht. Es war anstrengender als erwartet, sich durch die Wartungsschächte der Station zu quetschen. Als er die Luke zum Dockmodul erreichte, hielt er kurz die Luft an und horchte hinauf. Nichts war zu hören, ausser in der Ferne die Arbeiter, die das Wasser zurück in die Station saugten. Immer wieder blickte er auf die Uhr. ,,25,30,35….60” , er öffnete die Luke und kam direkt unter einer Theseus raus. Ihm blieb nicht mehr viel Zeit.

Er rannte zur Steuerkontrollkonsole, die vor jeder Landebucht stand. Renegade hatte eine kleine Überraschung vorbereitet. Auf einem USB-Stick hatte er einen Virus implementiert. Dieser würde die KI der Schiffe angreifen und die Kommunikation zwischen Pilot und KI lahm legen. Als er den USB-Stick in die Konsole steckte, um den Virus zu starten, sprangen sämtliche Triebwerke der Schiffe an. Diese sind über den Anker mit dem Computernetzwerk der Station verbunden. Nun musste er sich beeilen. Er sprintete zu der Theseus zurück und schloss die Rampe. Alle Schiffe auf der Station gingen in die Startsequenz und lösten sich von Ihren Andockplatten. Ein Feuerwerk aus Schiffen, das für richtig viel Verwirrung sorgte. Bevor man überhaupt den Virus entdeckte und ihn entfernen konnte, war Renegade mit den wertvollsten Dokumenten der paranidischen Regierung, so wie diversen Schiffen, auf und davon.

 

Zu gewissen Ereignissen startet eine neue Phase und die Story wird fortgesetzt.
Notier dir den CODE, der dir INGAME beim Phasenwechsel für 1 Minute angezeigt wird. Dieser CODE ist das Passwort für die nächste Phase.


Verschaffe dir erst einmal einen Überblick über deine Flotte und wirf doch mal einen Blick in den Frachtraum.

X4 Guides | RENEGADE

!EXPLORE | THINK | BUILD | FIGHT!




Hinweis :
Sobald Mods installiert sind „Gilt für jede Art von Mod“ wird das Spiel als modifiziert markiert

Letzte Beiträge

X4 Guides | Terran Pirates Vol.6

X4 Guides | TERRAN PIRATES | ProjektGenesis #06 | Black Pearl und die Yaki

DONATIONS für die Kaffeekasse : https://www.tipeeestream.com/x4-guides/donation

███ Video Beschreibung ███

Anne Bonny, unsere Weltraum Piratin hat ordentlich geplündert und den ersten Kontakt mit Ihren Blutsbrüdern, den Yaki hergestellt. Die Plündernde „Booty Bay“ hat mittlerweile Verstärkung bekommen durch die „Black Pearl“. Auf zu neuen Schandtaten!

  1. X4 Guides | Terran Pirates Vol.5 Schreibe eine Antwort
  2. X4 Guides | Terran Pirates Schreibe eine Antwort
  3. X4 Guides | Gewinnspiel | Jubiläum Schreibe eine Antwort
  4. X4 Guides sagt DANKE 9 Kommentare